en
 | 
 | 
 | 

Der Kampf um den goldenen Schlüssel zum Kulturforum

Tischtenniswettbewerb mit Ping Pong Country + Kuratoren

„Es spielen bei dieser Aktion eine unbegrenzte Zahl an Besuchern das Spiel ‚Rundlauf’. Das Spiel ‚Rundlauf’ funktioniert folgendermaßen: auf beiden Seiten der Platte stehen Spieler, die nach erfolgtem Ballkontakt auf die andere Seite der Tischtennisplatte laufen, um erneut den Ball zu schlagen. Jeder Spieler hat nur ein ‚Leben’ und scheidet nach einem Fehler aus. Die beiden letzten Spieler spielen im Endspiel um den Sieg. Anschließend beginnt eine neue Runde. Die ganze Aktion wird musikalisch von Country Musik der 30er bis 60er Jahre begleitet.

‚Rundlauf’ ist eine geradezu deutsche Erfindung. Entwickelt hat sich dieses Spiel wohl aus der Not auf deutschen Schulhöfen. In den Pausen wollten einfach zu viele Kinder Tischtennis spielen. Die Beton-Tischtennisplatte ist überall im urbanen öffentlichen Raum präsent. In Berlin ist im Sommer kaum eine freie Platte zu finden. Wir können nach sechs Jahren internationaler Erfahrung mit Tischtennislaien (Festival Champ Libre, Montréal 2004; I.D.E.A.L Festival, Nantes 2005; SCAPE Art Biennial, Neuseeland 2006) behaupten: Deutschland ist ein Tischtennisland. 

Saturday, 01.05.2010 | 15:00

Berlin Kulturforum Event
Categories